Hochsensibilität - Die Welt braucht feinfühlige Menschen!

Abendvortrag am 6. Februar 2019 im

JAM Jugend- und Kulturzentrum Meppen

19 bis 21 Uhr

 

Was ist Hochsensibilität? - Die Welt braucht feinfühlige Menschen

 

Überempfindlich? Schnell gereizt? Tiefsinnig? Oder auch schnell mit Situationen überfordert? Dann kann es gut sein, dass Sie hochsensibel sind.

Und vorweg, Hochsensibilität ist keine Krankheit, sondern ein Phänomen, dass in der heutigen Gesellschaft immer häufiger zu beobachten ist.

 

Einigen Menschen betrachten jedoch ihre Empfindsamkeit nicht als Geschenk. Besonders Männer werden hier mit dem gängigen „Männerbild“ konfrontiert.

„Mimose“, „Sensibelchen“, „Weichei“ und viele andere Beschreibungen dürfen sich hochsensible Menschen anhören. Oder sie meiden dann gleich soziale Kontakte und bewegen sich oft nur in gewohnten Kreisen.

Immer wieder begegne ich Menschen mit einer solchen Tiefsinnigkeit, die allerdings auch darunter leiden, da wenig Verständnis von ihren Mitmenschen da ist. Oft sogar schämen sie sich ihrer Empfindsamkeit.

Wie wäre es, wenn Sie sich selbst Ihrer Hochsensibilität (=Begabung/Stärke) bewusst werden und mit ihr ein erfülltes Leben gestalten?

Auch hierzu werden Anleitungen und Übungen in dem Vortrag vorgestellt.

 

 

Georg Linde, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater und freischaffender Künstler, wohnt und arbeitet in Osnabrück. Seit vielen Jahren begleitet er Menschen durch Lebenskrisen und entwickelt mit ihnen zusammen neue Lebenskonzepte.

 

Anmeldung:

Kontakt
Freiwilligenzentrum Meppen
Bahnhofstraße 2
49716 Meppen

Telefon: 05931 - 8887620
E-Mail: info@freiwilligenzentrum-meppen.de